SOZIAL MEDIEN
RESONANZ  FOLGEN
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Nutzungsbedingungen
AGB
Mediadaten
Partner
Copyright © NABI Verlag. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfaltigung, Verbreitung auch in    elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.
Technische Realisierung:
BitKEY   // Ali Vasikhov
AGB
RESONANZ Anzeige
Die Printausgaben der RESONANZ ab Januar 2006 sind im STADTARCHIV NÜRNBERG (Marientorgraben 8, 90402 Nürnberg) verfügbar | Signatur AvPer 804
Projekte
An ca. 1800  Auslagestellen kostenlos zum Mitnehmen!
Schulische Ausbildung in Nürnberg
Fremdsprachen- korrespondent/-in
Resonanz - InterKultur Wissensmagazin  |  Metropolregion Nürnberg
Tel. +49 (0)911 - 80 134 51  NABI Verlag | resonanz medien
 Interkulturelles Magazin in der Metropolregion Nürnberg 
Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Türkisch 
AUS UNSEREM MEDIA- NETZWERK
WEBAUSSTELLUNG
Ausstellung „Ballett in der Welt der Kulturen und Traditionen“  >> zur  Webausstellung
KOOPERATIONSPARTNER
Das Zentrum für Gesundheitsförderung Nürnberg e.V. bietet kostenlose und neutrale Beratung zu medizinischen, gesundheits- und sozialrechtlichen Themen.
Nürnberg als Kulturhauptstadt 2025:  'Nürnberg-Lovestorys' in allen Sprachen  gesucht  
Der gemeinnützige Verein JugBi e.V. unterstützt Forschungen zum Thema "Interkulturelle Kommunikation und Mehrsprachigkeit" und ist Mitglied des Netzwerks "Internationalisierung von Bildung in der Metropolgegion Nürnberg".
Love   story   –   Histoire   d’amour   –   любовная   история    –   Historia   de   amor:    Zur Kulturhauptstadtbewerbung   2025   sucht   das   Projektbüro   im   Kulturreferat Liebesgeschichten   für   den   Aktionstag   "Boulevard   Babel",   der   am   Samstag, 29.   September   2018,   auf   einem   gesperrten   Abschnitt   der   Wölckernstraße   in der Nürnberger Südstadt stattfinden wird. An      diesem      Tag      sollen      erste      Beteiligungsprojekte,      die      durch      die Kulturhauptstadtbewerbung   angestoßen   wurden,   sichtbar   gemacht   werden   und   es wird   in   verschiedenen   Facetten   um   Sprache   und   Liebe   gehen.   Die   eingereichten "Nürnberg-Lovestorys" werden in das Programm des Aktionstags eingebaut. Bei    den    Liebesgeschichten,    die    als    Text    einzureichen    sind,    kann    es    sich    um Personen,   Objekte,   Begegnungen,   Essen   oder   auch   Ereignisse   handeln.   Es   soll   um die   Liebe   in,   über   und   aus   Nürnberg   gehen.   Die   Kurzgeschichten   sollten   etwa   eine halbe   DIN-A4-Seite   umfassen.   Gewünscht   werden   explizit   Liebesgeschichten   in   allen Sprachen.   Daher   können   diese   auf   Deutsch,   aber   auch   gerne   in   einer   anderen Sprache geschrieben sein. Einsendeschluss    ist    der    15.    Juli    2018.    Einzureichen    sind    die    Geschichten    beim Projektbüro    im    Kulturreferat,    Hauptmarkt    18,    90403    Nürnberg,    oder    an    E-Mail projektbuero-kultur@stadt.nuernberg.de. Weitere   Informationen   erhalten   die   Verfasserinnen   und   Verfasser   vom   Projektbüro im   Kulturreferat   von   Franziska   von   Au,   Telefon   09   11   /   2   31-20   08,   oder   Viviane Arbeiter, Telefon 09 11 / 2 31-1 51 51. >> Zurück zur Übersicht
"Wir malen für Nürnberg!" - Kinderkunstschule "Obraz", Protwino bei Moskau | Foto: © Tamara Kuleshova
15.06.2018
|